Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/26/d568447589/htdocs/JulesHappyHealthyLife-NEW/wp-content/plugins/types/vendor/toolset/types/embedded/includes/wpml.php on line 650

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/26/d568447589/htdocs/JulesHappyHealthyLife-NEW/wp-content/plugins/types/vendor/toolset/types/embedded/includes/wpml.php on line 667
Über Jules - Jules HappyHealthyLife

Über Jules

Über Jules

Hallo, mein Name ist Jules, was eigentlich der Spitzname für Juliane ist. Nach dem einen oder anderen Aufenthalt in den USA, als Au Pair und Studentin, hat sich mein Spitzname neben meiner Liebe zum Essen gehalten. Doch wie ist daraus Jules HappyHealthyLife entstanden?

Was haben USA und gutes Essen gemeinsam? Okay, ich gebe zu, es gibt in den USA viel Fast Food doch zum anderen auch eine andere Bewegung von immer neuen Superfoods, Fitness Trends und Supermärkten, Restaurants mit Essen zugeschnitten auf ganz besondere Bedürfnisse. Als ich das erste Mal einen Whole Foods Supermarkt betrat, wollte ich ihn gar nicht wieder verlassen und bin Stunde um Stunde durch die Gänge der Regale gewandert und habe mich über die vielen neuen Möglichkeiten gefreut. Doch meine Liebe zu gutem Essen und Lebensmitteln fing sicher noch früher an.

Meine Mutter war berufstätig und kochte anfangs immer für meinen Bruder und mich vor. Häufig war es dann so, dass mein Bruder und ich lieber etwas anderes essen wollten. Also fingen er und ich an, in der Küche selber zu experimentieren. Was immer im Kühlschrank vorrätig war, wurde verarbeitet. Geld war bei uns mit einer allein erziehenden Mutter häufig etwas knapp, doch woran nie gespart wurde war gutes Essen. Natürlich gab es nicht jeden Tag Fleisch, doch wenn dann eben welches von sehr guter Qualität. Dieses ist etwas, was mir heute noch ausgesprochen wichtig ist.

Jeder sollte sich mit seinem Essen, wie und woraus es zubereitet ist, auseinander setzen. Lieber weniger, dafür auf die Qualität achten. Genauso sind meine Rezepte, mal aufwendiger und dazwischen die einfachen Klassiker, die sich schnell und einfach zubereiten lassen.

Neben meiner Liebe zu gutem Essen kam im Laufe der Jahre meine Liebe zu gutem Wein dazu. Schuld daran ist zum Teil sicherlich eine meiner besten Freundinnen, Sommélier Carine Patricio. Durch sie wurde ich an besondere Schätze herangeführt. Inspiriert durch ihre Liebe zum Wein fing ich an mich mit dem Produkt mehr auseinanderzusetzen. Zum Glück teilt Carine ihre Inspiration gerne und ist nicht müde mir etwas über Winzer, Anbaugebiete und Herstellung zu erzählen. Mittlerweile sind einige Bücher über das Thema dazugekommen. Gefühlt ist es nie genug, die Welt der Weine ist einfach so unglaublich vielfältig und spannend. Es gibt immer wieder etwas neues zu entdecken.

Da ich neben dem Kochen noch eine Liebe zur Fotografie habe und beruflich mit digitalen Medien arbeite, lag ein Blog sehr nahe. Ich habe mich länger dagegen gewehrt, da es schon so viele gute Blogs gibt. Doch am Ende, ich mache es für mich und wenn es den einen oder anderen gibt, dem meine Rezepte gefallen, freue ich mich. So wurde dann Jules HappyHealthyLife geboren. Anfangs waren die meisten meiner Rezepte ohne Gluten, da ich dieses sehr lange nicht vertragen habe. Durch eine konsequente Umstellung hat sich dieses mittlerweile gelegt. Mittlerweile kann ich Gluten in Dosen vertragen, wenn auch nicht immer.

Sicherlich gibt es viele wunderbare und inspirierende Foodblogs. Was Jules HappyHealthyLife besonders macht, das bin ich. Ich brenne für gutes Essen und Weine. Viele Blogs beschäftigen sich mit Essen oder Wein, es gibt wenige, die beides kombinieren. Hoffentlich zeigt mein Blog meine Passion.

Das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen oder schlechten Wein und beides muss nicht kompliziert sein.